Loading...

Meschede – Hennesee

Meschede – Hennesee

Die zentral im Stadtgebiet liegende Hennetalsperre staut das Wasser der Henne oberhalb von Meschede. Die heutige Staumauer wurde von 1952 bis 1955 als Ersatz für eine ältere gebaut. Der Zweck der Talsperre ist Niedrigwasseraufhöhung im Flusssystem der Ruhr, Hochwasserschutz, Wasserkrafterzeugung und Erholung. An der Hennetalsperre gibt es zwei große Badebereiche (die Berghauser Bucht im Nordwesten des Sees und einen Strand in der Nähe des Campingplatzes in Mielinghausen). Auf dem Hennesee verkehrt von Ostern bis Ende Oktober das Motorschiff „MS Hennesee“. Es bietet Platz für 400 Personen.

Bitte beachten Sie, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.