Loading...

Anröchte - Mellrich

Mellrich wurde urkundlich erstmals im Jahre 1177 erwähnt. Es ist nachweislich seit dem 12. Jahrhundert Sitz alter Adelsgeschlechter. Als Stammsitz wurde um 1382 eine befestigte Burganlage bei Eggeringhausen, östlich von Mellrich errichtet. Mellrich ist ein landwirtschaftlich geprägter Ort und umfasst eine Fläche von 749 ha. Er bildet mit den Ortschaften Altenmellrich, Klieve, Robringhausen, Uelde und Waltringhausen das Kirchspiel Mellrich. Den Mittelpunkt des Ortes bildet die Pfarrkirche St. Alexander (erbaut 1846), hier wurde 1964 der Innenraum (Rundgewölbe beseitigt und eine Flachdecke eingebaut). Im Jahr 1990 wurde die Außenfassade der romanisch klassizistischen Pfarrkirche St. Alexander renoviert. Die ehemalige Vikarie (um 1760), war Geburtshaus des Bischofs von Paderborn Franz Drepper (1845 – 1855) und ist heute ein Pfarr- und Jugendheim.

Bitte beachten Sie, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.