Loading...

Warstein

Zu den zahlreichen Eisengruben des 18. und 19. Jahrhunderts rund um Warstein gehörte auch die Tagebaugrube »Martinus« im Stillenberg, hier im Parkgelände der LWL-Klinik, oberhalb der Elisabethkirche gelegen. Um 1900 wurde die Grube Martinus stillgelegt. Seit der Errichtung der psychiatrischen Klinik dient das ehemalige Tagebaugelände als Freilichtbühne und Festplatz – eine frühe »kulturelle Nachnutzung« eines ehemaligen Bergbaustandorts.

Die heute auf dem Gelände der LWL-Klinik stehende Treisekapelle geht auf eine Kapelle zurück, die ursprünglich in der Umgebung der Warsteiner Eisenhütte gestanden hat. Die Kapelle ist heute eine Gedenkstätte für die 1576 Frauen und Männer, die der »Euthanasie«, der Tötung aus »rassenhygienischen Gründen« in der Zeit des Nationalsozialismus zum Opfer fielen. Besucher können den Schlüssel in der Informationszentrale im Sockelgeschoss im Gebäude 12 abholen.

Bitte beachten Sie, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.