Loading...

Jagdschloss Herdringen





Orte Arnsberg Jagdschloss-herdringen2 Jagdschloss-herdringen_2

Das im Stil des englischen "Castle Gothic" erbaute Schloss gilt als eine der bedeutendsten neugotischen Schlossbauten Westfalens. Die Parklandschaft wurde im Stil der Romantik gestaltet.

Das Rittergut Herdringen wurde 1376 erstmals urkundlich erwähnt. Bis 1543 gehörte es der Familie von Ketteler, danach den von Westrem. Im Jahre 1618 kaufte es der Paderborner Fürstbischof Dietrich von Fürstenberg und vererbte es an seinen Neffen. Seitdem gehört das Anwesen den Freiherren von Fürstenberg. Zwischen 1683 und 1723 entstand die dreiflügelige Vorburg. In den Jahren 1844 bis 1853 wurde das eigentliche Jagdschloss nach Plänen von Ernst Friedrich Zwirner errichtet. Zwirner vollendete als Baumeister auch den Kölner Dom. Die Kapelle des Schlosses erinnert daher an dieses bedeutende Bauwerk.

Einer der Höhepunkte der fast 700-jährigen Geschichte war der Besuch des preussischen Königs Friedrich Wilhelm IV., der 1853 im Schloss zu Gast war. Noch heute trägt einer der Säle den Namen "Königssaal". Damals war der König unser Gast und heute ist der Gast König in unserem Hause.

Das Jagdschloss Herdringen steht für Lifestyle mit hohen Qualitäts-Standards, flexibler Dienstleistung und Kompetenz bei fairen Preisen.Unsere historischen Räume bieten das richtige Umfeld. Auf Ihren Wunsch kümmern wir uns um die gesamte Gestaltung: Essen und Trinken, Unterhaltung, Rahmenprogramm und Übernachtung.

Adresse

Jagdschloss Herdringn

Zum Herdringer Schloss 7

59757 Arnsberg Herdringen

Telefon: +49 2932 4830

zv@schloss-herdringen.de

Homepage

Bitte beachten Sie, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.