Loading...




Orte Medebach Medebacher-bucht Medebacher-bucht-im-nebel-c-gerhard-kobbeloer

Zwischen Rothaargebirge und der Landesgrenze Nordrhein-Westfalen/ Hessen erstreckt sich die Medebacher Bucht. Ihr Name ist Programm! Sie hebt sich mit ihrem offenen Landschaftscharakter, dem zumeist nur flachhügeligen Relief, der Niederschlagsarmut und der deutlich wärmeren Lage vom angrenzenden Rothaargebirge des Sauerlandes deutlich ab. Die Medebacher Bucht gliedert sich naturräumlich wie folgt: Medebacher Bucht (113 km²), Schiefe Ebene von Medebach, Hallenberger Hügelland, und Münder Grund.

In der geografisch abgeschiedenen Lage blieb sie von früheren Uniformierungen durch Flurbereinigungsverfahren verschont. Landwirtschaftlich gesehen war es eine arme Gegend, die sauren Böden und vor allem die geringen Niederschläge ließen den Menschen über Jahrhunderte nur eine Existenz am Minimum zu. Frühere Armut – heutiger Reichtum! In der Kulturlandschaft der Medebacher Bucht sind viele nährstoffarme, kleinparzellierte Lebensräume erhalten geblieben: magere Wiesen und Weiden, Bergheiden und Ginsterkuppen, skelettreiche Äcker und Feldgärten, Hecken und blütenreiche Wegraine. Diese heute selten gewordene Vielfalt bietet Lebensräume für viele Tier- und Pflanzenarten.

Im europäischen Kontext

Im April 2000 wurde die Medebacher Bucht durch das Land NRW als Europäisches Vogelschutzgebiet nach Brüssel gemeldet. Es hat eine Größe von knapp 14.000 ha. Wertbestimmend sind die überregional bedeutsamen Vorkommen von Neuntöter, Schwarzstorch und Rauhfußkauz. Dass die Medebacher Bucht ein Juwel im europäischen Kontext darstellt, ist nicht nur dem Naturschutz wichtig. Im Mai 2000 wurde die Medebacher Vereinbarung von allen Landnutzergruppierungen wie der Land- und Forstwirtschaft sowie den Städten Medebach und Hallenberg unterzeichnet.

Adresse
Touristik-Gesellschaft Medebach mbH
Marktplatz 1
59964 Medebach
Telefon: 02982-9218610
E-Mail: info@medebach-touristik.de

Öffnungszeiten:

Keine, täglich geöffnet

Eintrittspreise:

Keine, freier Eintritt

Eigentümer:

Pächter:

Betreuungsgebiet der Biologischen Station HSK

Förderverein:

Präsentation Juwel: Diverse Möglichkeiten an Infozentrum („Schatztruhe“ Naturpark) Medebach

Barrierefreiheit:Barrierefreiheit ist teilweise gegeben.

Wegeführung: Markierter Rundwander- und Radweg vorhanden. Naturwege: z.B. Orketalweg, Nuhnewiesen, Gelängebachtal, Liesetal

Parken/ÖPNV: Parkmöglichkeiten sind vielfältig ausgewiesen. 6 Wanderparkplätze des NP in der MedBuch vorhanden. Anfahrt mit OPNV möglich

Einkehrmöglichkeiten: Diverse Cafés im Zentrum der Stadt Medebach und in umliegenden Ortschaften.

Informationsquellen:
http://www.medebach-touristik.de/de/region/medebach/2-uncategorised/medebach/213
http://www.medebacher-bucht.de/

Adresse

Naturpark Sauerland Rothaargebirge e.V.

Johannes-Hummel-Weg 2

57392 Schmallenberg Bad Fredeburg

Telefon: 02974 96806-25

Fax: 02974 9691839

info@naturpark-sauerland-rothaargebirge.de

Homepage

Frei zugänglich / immer geöffnet

Bitte beachten Sie, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.