Loading...

Schloss Mülheim

Radeln nach Zahlen / Schloss Mülheim




Orte Warstein Kloster-muelheim Img_7203




Orte Warstein Kloster-muelheim Img_7213




Orte Warstein Kloster-muelheim Img_7204




Orte Warstein Kloster-muelheim Img_7215




Orte Warstein Kloster-muelheim Img_7216




Orte Warstein Kloster-muelheim Img_7205b




Orte Warstein Kloster-muelheim Img_7209b

Das historische Schloss im Ortsteil Mülheim der Stadt Warstein stellt ein bedeutendes Baudenkmal in einer tollen Lage über dem Möhnetal dar. Die Klosteranlage und das Gebäude selbst sind durch die alte Bauart imposant und faszinierend.

Der Kölner Erzbischof Anno II. gründete im Jahr 1072 die Benediktiner Abtei Grafschaft. Durch den Bau sollte der bedeutendste geistige und wirtschaftliche Mittelpunkt des Sauerlandes geschaffen werden. Erzbischof Anno II. stattete das Kloster reich aus. Mülheim gehörte zu den 12 Pfarreien und Ortschaften und den Naturalzehnten vieler anderer Orte, die die Benediktinermönche erhielten.

Schon im Jahr 1266 entstand an diesem Ort eine Niederlassung des Deutschen Ordens. Die Deutschordenskommende besteht noch heute aus dem Deutschordensschloss, dem Renteigebäude und der Kapelle auf dem Schwesternfriedhof.

Heute ist die beeindruckende Klosteranlage im Privatbesitz. Die Pfarrkirche und das Ehrenmal Mariengrotte sind öffentlich zugänglich.

Adresse

Ordensritterweg 1

59581 Warstein Sichtigvor

Telefon: 02902-81275

tourist@warstein.de

Homepage

Frei zugänglich / immer geöffnet

Die Öffnungszeiten und Preisangaben beziehen sich nur auf die Pfarrkirche und die Mariengrotte. Das Kloster selbst ist nicht zugänglich.

Bitte beachten Sie, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.