Loading...

Wanderparkplatz Zinse

Radeln nach Zahlen / Wanderparkplatz Zinse




Orte Erndtebrueck Wanderparkplatz-zinse Img_4254




Orte Erndtebrueck Wanderparkplatz-zinse Img_4256




Orte Erndtebrueck Wanderparkplatz-zinse Img_4327

Am Ortsrand des kleinen Erndtebrücker Ortsteiles Zinse befindet sich der gleichnamige Wanderparkplatz.

Wandererlebnisse rund um Zinse

Am Wanderparkplatz „Zinse“ beginnt mit dem A 1 eine schöne 11 km lange Rundtour, die zunächst zum Dreiherrnstein (673 m) führt. Früher die Grenze des kurkölnischen Herzogtums Westfalen und den Grafschaften Nassau und Wittgenstein, verläuft hier heute die Landesgrenze zwischen dem Kreis Siegen-Wittgenstein und dem Kreis Olpe. Weiter geht es über den Fernwanderweg „Rothaarsteig“ ins malerische Schwarzbachtal. Dort, wo ehemals Fichtenaufforstungen das Naturschutzgebiet prägten, haben sich durch gezielte Pflegemaßnahmen seltene und artenreiche Wald- und Offenlandlebensräume entwickelt. Am Hufeisenstein vorbei gelangen Sie anschließend über den Hermeskopf (611 m) zurück zum Ausgangspunkt.
TIPP: Wer den Hufeisenstein und seine Geschichte finden möchte, verlässt für einen Abstecher am Wanderwegweiserpfosten "Hufeisenstein" den Rothaarsteig-Zugangsweg und nimmt für einige Meter den Wanderweg A 1 Richtung NSG Haberg. Auf der Höhe, wo rechter Hand ein Waldweg abzweigt, geht man nach wenigen Schritten nach links "durch´s Gebüsch" zur Kurzen Dörbach und erkennt mit geschultem Blick den Hufeisenstein. Der sagenumwobene Hufeisenstein. Die Sage erzählt die Geschichte des Grafen von Wittgenstein, der sich durch eine List den Rüsper Wald einsacken wollte, der zum Fürstentum Kurköln gehörte. Er sprang mit seinem Pferd vom Stein aus über den Bach und zeigte den erstaunten Kölschen den Hufeisenabdruck. Mit einem MP3-Player oder Smartphone ausgerüstet kann diese „Grenzgeschichte hautnah“ werden. Weitere Informationen hier.

Weitere Tipps:

A 4- Rundweg: Ebenfalls am Dreiherrnstein vorbei läuft der A 4-Weg. Dieser 7,5 km lange Weg führt durchs Naturschutzgebiet "Zinser Bachtal" mit seinen Pflanzen- und Tierarten, wie z.B. der Eisvogel und der Schwarzstorch; entlang des Zinsebachs geht es zurück zum Parkplatz.

Zinser Rundwanderweg: Vom Wanderparkplatz ist auch der Einstieg in die etwa 13,8 Kilometer langen Zinser Rundweg möglich. Der Rundwanderweg ist durchgängig und gut mit einem „Z“ markiert. Dieser Weg führt durch das Rothaargebirge auf teils geschichtsträchtigen Grenzwegen. Im weiten Bogen verläuft die Rundtour um den Zinser Kopf, vorbei an aussichtsreichen und naturnahen Plätzen, durchquert das Zinser Bachtal und geht dann über den Dreiherrnstein wieder zurück zum Ausgangspunkt. Weitere Informationen hier.

Mountainbike-Tour: Nicht nur Pedes, auch per Fahrrad startet eine schöne Tour vom Wanderparkplatz „Zinse“ aus. Dieser führt an verschiedenen markanten Punkten vorbei. Anzuführen ist der Hasenbahnhof, der Hilchenbacher Höhenring oder aber auch den Aussichtspunkt "Drei Buchen". Informationen über den genauen Streckenverlauf finden Sie hier.

Im Winter ist der Wanderparkplatz „Zinse“ zudem ein hervorragender Ausgangspunkt zum Ausüben von Langlauf. Hier startet ein 10,4 km langer Rundkurs.

Ihr touristischer Ansprechpartner vor Ort: Gemeinde Erndtebrück, Steffanie Schlabach Telefon: 02753 605-147 oder Anne Torno Telefon: 02753 605-134

Adresse

Naturpark Sauerland Rothaargebirge e.V.

Johannes-Hummel-Weg 2

57392 Schmallenberg Bad Fredeburg

Telefon: 02974/9680625

Fax: 02974/9691839

info@naturpark-sauerland-rothaargebirge.de

Homepage

Frei zugänglich / immer geöffnet

Bitte beachten Sie, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.