Loading...

Plettenberg: Lennetalroute - Ost

Radeln nach Zahlen / Outdooractive Touren / Plettenberg: Lennetalroute - Ost




5252200

Kategorie

Tourenradfahren

Länge

6.1km

Zeit

0:49 Std.

Aufstieg

138m

Abstieg

126m

Altitude (Minimum)

204m

Altitude (Maximum)

289m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Startpunkt der Tour:

Bahnhof Plettenberg

Zielpunkt der Tour:

Pasel

Eigenschaften:

  • Von A nach B

Im Herzen des Märkischen Sauerlandes zwischen Ebbegebirge und Homert liegt die Stadt Plettenberg mit ihren rund 28.000 Einwohnern. Die Fläche des Stadtgebietes umfasst 96,26 km². Der tiefste Punkt liegt mit 194 m bei Teindeln, der höchste Punkt mit 593 m im Ebbegebirge. Nicht nur die bewaldeten Höhen, sondern auch die vier Täler der Lenne, Else, Oester und Grüne prägen das Bild der Stadt. Am Oberlauf der Oester liegt die Oestertalsperre. Berge, Wald undWasser auf der einen Seite und eine vielfältige Industrie auf der anderen Seite, die sich harmonisch in die Landschaft einfügt,machen den Charakter der Stadt
aus. Insbesondere Betriebe der Metallverarbeitung bilden neben Handwerksbetrieben, Dienstleistungsunternehmen, Handel, Banken und Versicherungen die wirtschaftliche Grundlage der Stadt und ihrer Bevölkerung. Plettenberg, die waldreichste Stadt desMärkischen Kreises mit einem gekennzeichneten Wanderwegenetz von 470 km, bietet viele Wandermöglichkeiten. Sport-, Kultur- und Unterhaltungsangebote sowie eine gepflegte Gastronomie sorgen dafür, dass sich Einwohner und Besucher in Plettenberg rundum wohlfühlen.

Informationen

Wegbeschreibung

Die Route führt vom Bahnhof aus über die Brauckstraße nach Osten und knickt dann nach ca. 200 m rechts in die Bachstraße ab, unterquert die Bahnstrecke und geht dann geradeaus bis zum Kilian-Kirchhoff-Damm (Lenneroute). Von hier aus geht es links in Richtung Straße, diese geradeaus kreuzend, und dann dem weiter flussaufwärts führenden Fuß- und Radweg nutzend bis zur Eisenbahnbrücke, die über die Lenne führt. Hier muss das Fahrrad einige Treppenstufen nach oben befördert werden. Hinter der Brücke verläuft der Radweg durch die Lenneaue. Dann folgt ein kurzer steiler Anstieg und weiter fährt man talaufwärts auf einer Anliegerstraße bis zum Weiler Soen. Von Soen aus fährt man über einen gut ausgebauten Waldwirtschaftsweg in Richtung Forsthaus Schwarzenberg. Dabei sind Steigungen von 7%, 9,5% und 13% zu überwinden. Das Kurzziel Burgruine ist von hier aus zu Fuß zu erreichen. Den Besuchern der Burg wird anheim gestellt, die Fahrräder in der Nähe des Radweges abzustellen. Wie ausgeschildert fährt man den Weg geradeaus zum Zielort Pasel weiter. Die Abfahrt zu dem in der Talaue gelegenen Ort erfolgt in gemäßigteren Neigungen von 4%, 6% und 10%. Wie bei der Auffahrt zur Burgruine fährt man überwiegend durch Wald. Die Ortschaft Pasel erreicht man nach Überquerung der Lennebrücke.

Bitte beachten Sie, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.