Loading...

Drolshagen

Drolshagen

Schon in früher Zeit war Drolshagen ein Knotenpunkt wichtiger Handelswege. Zahlreiche Hohlwege, auch Schlüsen genannt, führten durch die Wälder. Hier, zwischen Junkernhöh und Schützenbruch können Sie auf einem Lehrpfad, der direkt in dem bemerkenswerten Hohlwegebündel verläuft, viel Wissenswertes über die alten Wege und das Leben in früherer Zeit erfahren.

Ein besonderes Angebot hält Drolshagen für Kreative und Kunstfreunde bereit. Direkt am Listersee liegt die ca. 7 km lange ‚KuLTour', ein Wanderweg, auf dem über 20 Kunstwerke aus natürlichen Materialien in wunderschöner Landschaft zu betrachten sind.

Ebenfalls sehenswert: die Eichener Mühle, das Labyrinth bei Stupperhof*, der Alte Bahnhof in Hützemert* und der Wegeringhauser Tunnel, der Listersee, das Alte Kloster, die St.-Clemens-Basilika und der Marktplatz in Drolshagen (*Bewirtung an Wochenenden)

Bitte beachten Sie, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.