Loading...

Welver - Illingen

Zwischen dem Salzbach und dem Bewerbach an der nordwestlichen Grenze des Kreises Soest liegt das Dorf Illingen. Erstmals erwähnt und urkundlich nachgewiesen wird Illingen 1289. "Haus Illingen", früher eine Wasserburg und heute im Privatbesitz, zählt zu den ältesten Besitzungen. Der Name Illingen soll von Illinghusen und später von Illing abgeleitet sein. Bei den Flurnamen von Illingen erscheint häufig der Begriff Kamp (Kuhkamp, Viets Kamp, Auf dem langen Kamp, Dornkamp, Erlkamp, Kreuzkampe etc.). Da Kamp, so viel wie Weide bedeutet, ist anzunehmen, dass in Illingen viele Kühe und andere Tiere gehalten wurden. Auch heute noch nimmt die Landwirtschaft in Illingen einen besonderen Stellenwert ein. Übrigens: Im nächsten Ortsteil Scheidingen liegt der topografisch nachgewiesen „Mittelpunkt Westfalens“, der eine unmittelbare Anbindung an den Radweg auf der ehem. Bahnstrecke Welver-Unna-Königsborn bietet.

Bitte beachten Sie, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.